Jugend­gäste­haus in Aschen­dorf

Unser Haus

Geschichte

Bildung

Freizeittipps

Erleben Sie die Jugendbegnungs- und Bildungsstätte

Das als Gruppenhaus konzipierte „Brüninghaus“ ist nach den früheren Eigentümern benannt. Das umfangreich mit öffentlichen Mitteln und privaten Spenden renovierte ehemalige Bauernhaus gibt besonders Schulklassen (siehe Bildungsangebot) und Behinderteneinrichtungen die Möglichkeit, unmittelbar am Sportgelände des TuS Aschendorf erholsame und auch aktive Tage im Grünen zu verbringen oder im Nahbereich interessante Eindrücke über die Landschaften und die Sehenswürdigkeiten des Emslandes, des Ostfrieslandes, des Hümmlings und der Nordseeküste zu gewinnen.

Natürlich behindertengerecht!

Das Jugendgästehaus ist besonders für Behinderte und Rollstuhlfahrer geeignet. Ein Großteil der Zimmer ist barrierefrei zu erreichen und die Nasszellen sind behindertengerecht eingerichtet mit Notrufanlagen ausgerüstet. 

Bildungs- und Freizeitangebote für Schulklassen (Schullandheimaufenthalte), Jugend- und Erwachsenengruppen in Papenburg-Aschendorf und Umgebung

Den Gästen des Brüninghauses geben wir die Möglichkeit, die Besonderheiten unserer Region, die kultur-, landwirtschaftsgeschichtlichen und topographischen Veränderungen zu erforschen, indem sie in Aschendorf, in Papenburg und der Umgebung  Ausstellungen, Lehrpfade und Gedenkstätten besuchen.

Handlungsorientiertes Lernen durch Projektarbeit

Durch qualifizierte Führungen werden den Gruppen anschaulich die Entwicklungen und Veränderungen der Lebensumstände der Menschen und  der Natur erklärt.
Für die von uns für sie vorgesehenen Bildungsangebote nutzen wir die  Anschauungsmöglichkeiten der Regionen Emsland, Ostfriesland und Hümmling.

Die durch die Eiszeit geschaffenen topographischen Veränderungen in der Norddeutschen Tiefebene (Entstehung der Moore in Ostfriesland/Papenburg, Bildung des Geestrückens-Grundmoräne- auf dem Hümmling und Schaffung des Emslandes durch das westliche Urstromtal während und nach der Eiszeit) sind anschaulich zu vermitteln.

Geschichte und Natur erleben, Veränderungen der Lebensbedingungen erkennen, handwerkliche und industrielle Entwicklungen erfassen.